Analytische Messgeräte


Die Kernkompetenz von Rubotherm ist die gravimetrische Analyse unter extremen, prozessrelevanten Messatmosphären.

Unsere Geräte für Sorption sowie thermogravimetrische Analysen sind korrosionsbeständig und können unter Bedingungen von Vakuum bis Hochdruck und von kryogenen bis zu hohen Temperaturen mit realen Prozessmedien eingesetzt werden.

Wissenschaftler aus der Chemie, Physik, Verfahrenstechnik, Geologie, Werkstofftechnik und anderen Forschungsgebieten schätzen unsere Geräte für ihre Flexibilität und die höchst präzisen Messergebnisse.

Mehr Informationen zu den Rubotherm Analysegeräten, deren Spezifikationen und Anwendungen finden Sie unter Applikationen oder unter den einzelnen Produktlinien.

Produktlinien

Rubotherm bietet modular und flexibel an die Kundenanwendung anpassbare Messgeräte in den folgenden sechs Produktlinien an:

Aktuelle Informationen


DynThermnano - die neue innovative Hochdruck TGA von Rubotherm

Das grundlegende innovative Prinzip der neuen Rubotherm TGA, der DynTHERMnano, ist die an der ETH Zürich entwickelte, international patentierte Nano-Magnetschwebewaagen Technologie. Diese Hochdruck TGA hat den großen Vorteil, berührungslos durch Wände zu wiegen.

DynTHERMnano ist mit einer Auflösung von  0,1 µg  (bei einem Wägebereich von 1000 mg)  oder  0,01 µg (100 mg Wägebereich) erhältlich. Heiz- und Kühlraten von 300 K / min bis zu einer Temperatur von 1100°C von UHV bis 8 MPa können in dynamischer und statischer Atmosphäre bei höchster Präzision durchgeführt werden. DynTHERMnano kombiniert eine extrem kleine Hochdruckzelle, in der sich die Probe und das Reaktionsgas befinden, mit der Möglichkeit, mit korrosiven oder toxischen Gasen und Gasgemischen zu messen. Eine sehr große Robustheit und Zuverlässigkeit sind gegeben.

Die extrem hohe Genauigkeit und Auflösung beim Messen von Masse, Temperatur und Druck in Kombination mit der extrem kleinen Messzelle führt bei sehr niedrigem Verbrauch an Messgasen und Zeit zu hervorragenden experimentellen Ergebnissen für Nanomaterialwissenschaftler, selbst bei Verwendung sehr geringer Probenmengen.

 

Aktuelle Termine


Nach der Winterpause geht es im nächsten Jahr mit diesen Veranstaltungen weiter:

02.03. - 04.03.2016
Gießen
16.03. - 18.03.2016
Weimar
20.03. – 23.03.2016
Dubai | Vereinigte Arabische Emirate
10.05. – 13.05.2016
München